Suche
  • stefan1420

Wir sind gesegnet

Aktualisiert: 13. Dez. 2021

youtube, meister und altruismus



2015 entschied ich mich zu einem massiven Rückschritt in meiner Kunst: weg vom digitalen Medium und hin zur Ölmalerei. Wieso ist das ein Rückschritt?, fragt ihr euch. Weil heute niemand mehr sowas will, mal abgesehen von hippen Kunstsammlern. Wer kein "Künstler" ist, arbeitet im Auftrag von irgendwem und als Bildermacher, also Illustrator, wird das meist die Werbung, die Spieleindustrie, Verlage oder ähnliche Branchen sein. Und von denen will niemand ein Ölgemälde. Die Zeit hat keiner mehr und digitale Bilder bieten alles, was eine schnelllebige Gesellschaft braucht: maximale Editierbarkeit und keine Trockenzeiten. Und da auch ich Geld verdienen muss, nenne ich es einen Rückschritt.


... und so rate ich jedem, die Zeit, die er oder sie mit einem solchen Studium verplempert, sinnvoller zu nutzen

Tatsächlich ist es natürlich ein Fortschritt. Zunächst, weil Mut immer Fortschritt bedeutet und weiterhin, weil der gemeine Digitalpinselfreund (und da nehme ich mich nicht aus) ziemlich ahnungslos ist, was "malen" überhaupt ist. Und die Grundlagen zu erlernen, kann nicht falsch sein. Ich habe Design studiert und damals war es immerhin noch möglich, Handarbeit zu erlernen, was heute nicht mehr der Fall ist. "Erlernen" ist allerdings eine total deplatzierte Vokabel und so rate ich jedem, die Zeit, die er oder sie mit einem solchen Studium verplempert, sinnvoller zu nutzen. Ich stand vor einer großen Herausforderung, als ich mit einem Einser-Grafik-Diplom und den Farben Rot, Blau, Gelb, Braun und Weiß ein blasses Lila mischen wollte. Ich hatte eine Ausbildung, die mich befähigt, Branchen zu bedienen - ich konnte auf eine beliebige Farbe klicken und sie benutzen.


Talent ist der unbedingte Wille, das zu investieren, was nötig ist. Ohne Rumzujammern.

Die Schule, die ich im Anschluss an meinen Entschluss, malen zu lernen, auswählte, ließ ein sehr effektives Fernstudium bei vielen begabten und unbegabten Lehrern zu. Und sie war kostenlos. Youtube. Ein Jahr saugte ich alles auf, probierte und lernte. Und am Ende dieses Jahres war ich Kursleiter für Ölmalerei an einer Abendschule. Wir alle sind heute in der Lage, alles zu erlernen, wenn wir nur genug Energie, Zeit und Leidenschaft investieren. Und komme mir niemand mit "Talent"! Talent ist der unbedingte Wille, das zu investieren, was nötig ist. Ohne Rumzujammern.


Es ist alles da. Wir sind gesegnet. Und wir sollten denen dankbar sein, die ihre Fähigkeiten oft einfach kostenlos weitergeben, anstatt wie Malermeister Hempel peinlich genau darauf zu achten, dass niemand seine Klebeband-Tricks kennenlernt, weil das alles ist, was ihn über andere stellt.


Ich danke hiermit allen, die mich nicht kennen, von Herzen: Cesar Santos, Jeremy Lipking, Andrew Tischler, Stan Prokopenko (Proko), Casey Baugh, Mark Carder und einigen mehr. Und vor allem Stefan Baumann, den ich fünf Jahre auf Youtube folgte, bis ich ihn anrief, um sein Schüler zu werden, der ich heute bin.


#youtube #talent #malerei #Design #Ausbildung #Mut

5 Ansichten0 Kommentare